SAILPOINT bietet Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, HotelsSAILPOINT offers Yachtcharter, Sailing by Flottilles, Flights, Hotels 
Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Links  |  Kunden Login  |  Newsletter - Abmeldelink
SAILPOINT: Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, Hotels
Yachtcharter   •   Flottillensegeln   •   Mitsegeln

Yachtcharter Polynesien

Segelyachtcharter in der Südsee

Segeln in der Südsee! Ein Segelrevier wo Träume wahr werden.
In der Südsee gelegen ist Französisch Polynesien, ein Archipel mit einer Fläche größer als ganz Europa und insgesamt 115 Inseln, mit wohlklingenden Namen wie Bora Bora, Huahine, Moorea, Tahiti und Raiatea. Atolle, Lagunen im Inselinneren (Tuamotus) und aus dem Wasser aufgetauchte Vulkane mit üppiger Vegetation garantieren einen unvergesslichen Segeltörn durch die Gesellschaftsinseln.

Die Inseln von Französisch Polynesien teilen sich in fünf Inselgruppen auf: Gesellschaftsinseln, Marquesas, Tuamotus, Gambierinseln, sowie die Australinseln. Die Insel sind zum einen Koralleninseln und zum anderen Vulkaninseln. Die Gesellschaftsinseln mit der größten Insel Tahiti und weiteren Inseln von Moorea bis Bora Bora gehören mit den hohen Vulkankegeln und den von sandigen Atollen umrahmten Lagunen zu den schönsten Inseln der Welt. Die Marquesas bestechen durch ihre wilde Natur, die Tuamotus durch unglaublich kristallklares Wasser. Die anderen Inselgruppen sind abgelegener und abseits des Yachtcharter Tourismus. Dort trifft man nur wenige Fahrtensegler, die von Ost nach West um die Welt segeln.

Revierinformationen

Wind und Wetter
Es herscht ein tropisches Meeresklima vor, bestimmt durch die große Wasserfläche des Pazifik und den ganzjährig wehenden Passat. Von Dezember bis Mitte März ist es eher feucht und von April bis Oktober mehr trocken. Der Wind weht am stärksten von Mai bis Oktober mit durchschnittlich 4 Beaufort aus E bis SE. Im Juli und August weht häufiger der so genannte "Maramu" mit 25 bis 40 Knoten aus SE, der eine Woche oder länger anhalten kann. Von August bis April überwiegt der E bis NE. Andere Windrichtungen können vorkommen, halten aber nicht lange an und bringen gelegentlich auch Starkwind. In der feuchten Jahreszeit zwischen Januar und Februar können (selten) tropische Wirbelstürme auftreten. Die Vorhersagen, wie auch die übrigen Wettervorhersagen, sind gut. Beste Segelzeit: Im Prinzip ganzjährig, beste Zeit April bis Oktober.

Navigation
Navigation in den Leeward Islands ist nicht schwer. Die Passagen in den Lagoons sind gut markiert. Erfahrene Segler können auch die Windward Islands (Tahiti und Moorea) oder die Tuamotu Inseln ansteuern. Da die weiter entfernt liegenden Inseln nicht immer gut auszumachen sind, sollte GPS-gestützte saubere Koppelnavigation angewendet werden. Wetterberichte sind insgesamt gut.

Häfen und Ankerplätze
Einige von vielen wunderschönen Buchten in den Atolls sind die Cook Bucht und Opunohu auf Moorea, Faami und Povai Bucht auf Bora Bora, Tereia auf Manupiti. Die Versorgung auf den großen Inseln ist gut, die Preise gehoben.

Anreise
Mit Air France ab Frankfurt via Paris/CDG und Los Angeles nach Papeete; mit British Airways oder Lufthansa nach London, von dort mit Air New Zealand via Los Angeles oder San Francisco nach Papeete. Ab Papeete immer mit Air Tahiti Nui nach Raiatea - beim Rückflug ist vor Langstreckenanschluss meist eine Übernachtung in Papeete erforderlich.

[ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]  


Mitsegeln- und Yachtcharter-Schlagworte sind Yachtcharter Polynesien, segeln bora bora, Huahine, Moorea, Tahiti, Südsee segeln, Tahiti, französisch Polynesien, Segeln, chartern, Raiatea, Segelurlaub, Gesellschaftsinseln, Segelyacht, Katamarane., Startseite, Yachtcharter, Yachtcharter Polynesien.

Letzte Änderung: Dienstag, 21.03.2017   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart