SAILPOINT bietet Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, HotelsSAILPOINT offers Yachtcharter, Sailing by Flottilles, Flights, Hotels 
Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Links  |  Kunden Login  |  Newsletter - Abmeldelink
SAILPOINT: Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, Hotels
Yachtcharter   •   Flottillensegeln   •   Mitsegeln

Yachtcharter Karibik - Martinique - Guadeloupe - St.Marten - Tortola/BVI

CHARTER PREISE 2017

 

 

 


Revierinformationen

Die Karibik teilt sich in verschiedene Inselgruppen auf. Die Bahamas, die Kleinen Antillen, die Großen Antillen mit Kuba und Hispanola, Puerto Rico und den Cayman Inseln. Die Kleinen Antillen sind wiederum in die Leeward Islands (nördlicher Teil) zwischen den Jungferninseln, Anguilla bis Dominica und die Windward Islands (südlicher Teil) zwischen Martinique und Grenada aufgeteilt.

Für Karibikeinsteiger, oder Familien mit Kindern eignet sich gut die Inselgruppe der British Virgin Islands - BVI. Gut geschützte Ankerbuchten die wenige Seemeilen entfernt sind, keine Riffe aber türkisblaues Wasser und weiße Sandstrände.

Wer die nördlichen Leeward Islands, also die Inseln zwischen Anguilla und Dominica/Martinique, besegeln möchte, startet am besten ab St.Martin oder Martinique. Die Inseln sind überwiegend vulkanischen Ursprungs mit meist dichtbewaldeten Tropenwald. Die Entfernungen zwischen den Inseln sind meist starke Tagestörns. Sichere Buchten oder Häfen findet man an den Westküsten.

Von Martinique aus erreicht man am besten die südlichen Windward Islands mit den Inseln der Grenadinen. Dieses Südliche Revier der kleinen Antillen gilt seit langem als absolutes Charterparadies. Auf ca. 100 Km erstrecken sich über 120 Inseln mit traumhaften Stränden und Ankerbuchten. Ein wahres Segelparadies . . .

Leeward Islands
Das Gebiet im Norden beginnend mit St.Martin bis im Süden Dominica, gehört mit 250 Seemeilen Ausdehnung zu den weitläufigsten Revieren. Je nach Starthafen entscheidet man sich nur nach Norden, oder nur nach Süden zu segeln, nicht beides. Selten startet eine Crew von St.Martin bis nach Antigua. Meistens bleibt man zwischen den abwechslungsreichen Inseln Anguilla, Barbuda, St.Barth. Wer von Guadeloupe startet, segelt in Richtung Iles des Saintes und Dominica. Diese Trennung hat auch mit den weniger attraktiven Inseln des Reviers zu tun. Die aktive Vulkaninsel Montserrat ist nach wie vor größtenteils gesperrt, Saba sowie Statia haben wenig gute Ankerplätze und entsprechen nicht dem Klischee der Karibikidylle.
Aneise: Mit Air France via Paris nach St.Martin und Guadeloupe. Die Condor fliegt direkt nach Antigua. Weitere Informationen www.caribbeanislands.us

Windward Islands
Die Top-Destination vieler Crews erstreckt sich rund 180 Seemeilen von Martinique im Norden bis Grenada im Süden. Beste Fluganbindung in der ganzen Karibik überhaupt. Das Revier mit den größeren, dicht begrünten Vulkaninseln im Norden und lieblicheren Inseln der Grenadinen im Süden ist seglerisch etwas kerniger als die BVIs. Die meistens Crews zieht es von Martinique in die Grenadinen, einem Archipel winziger Eilande. Dem Segler erwartet in den Windwards ein angenehmer Wechsel zwischen den größeren, europäisch geprägten Inseln, mit von Dschungel bewachsenen Vulkankegeln, wie auf St.Lucia und den kleinen verstreuten Inseln mit traumhaften Ankerplätzen. Nicht bei allen Crews beliebt die Boatboys, die Waren und Dienstleistungen verkaufen wollen. Anreise: Am besten mit Air France via Paris nach Martinique. Es gibt auch Direktflge mit der Condor nach St.Lucia. Weitere Informationen: Martinique Tourist Office in Frankfurt; Tel.069/97590497 oder www.martinique.org

Yachtcharter British Virgin Islands
Die Virgin Islands: Ein "Dreiländer Eck" aus spanischem, amerikanischem und britischem Teil. Wegen der Visa-Auflagen für den US-Teil segeln die meistens Crews in den British Virgin Islands. Das Leben spielt sich zwischen Virgin Gorda, Tortola und den vorgelagerten Inseln ab. Crews erwarten Landschafts-Highlights wie die Felsformationen von "The Bath" auf Virgin Gorda, winzige Eilande wie Sandy Spit oder Sandy Cay, reine Sichtnavigation, selten längere Schläge als 2-3 Stunden. Exzelente Infrastruktur. Allerdings gibt es in diesem Revier auch die meisten Yachten. Häufig gibt es Häfen, Piers oder Bojenfelder. Das Angebot an Land mit Bars, Restaurants, und Shops ist groß und auf Tourismus ausgerichtet. Dieses Charterrevier eignet sich besonders gut für "Karibik-Einsteiger".

Ein Törn zu den US Virgin Islands ist möglich wenn alle Crew Mitglieder ein gültiges US Visum dabei haben. Hier können Sie das Visum online (ESTA) beantragen >klick<

Anreise BVI
: Am besten mit Air France über Paris nach St.Martin, danach mit kleinen Zubringerflügen nach Tortola. Infos:  www.britishvirginislands.de

Anguilla bis Dominica - Keine Neuauflage
Anguilla bis Dominica
Virgin Islands - Scott Ausgabe 2017

Wind und Wetter
Das ganze Jahr wehen die Passatwinde mehr oder weniger beständig aus östlicher Richtung mit 3-5 bft. Im Winter mehr aus Nordöstlicher, im Sommer auch mal aus Südöstlicher Richtung. Der Passat wird nur beeinflusst durch die Landmassen der Inselgruppen. Die Westseiten der meisten Inseln liegen in der Landabdeckung, je nach ihrer Höhe sind weite Flautenzonen möglich. Die heißeste Zeit ist von Juli bis Dezember. In der Zeit von Juli - Oktober sind vermehrt tropische Regenschauer möglich. Von August - Oktober kann es Hurricanes geben. Es gibt ein Hurricanes-Warnsystem, so dass man rechtzeitig schützende Häfen und Buchten aufsuchen kann.

Führerscheine
Sportbootführerschein-See, SKS oder BR Schein ist Pflicht.
Da fast auf jeder Insel eine andere Flagge weht muss der Skipper bei der jeweiligen Zollbehörde ein - bzw. ausklarieren. Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass benötigt.

Yachtcharter Karibik auf Catamarane oder Monohulls. Katamarancharter Karibik in den Grenadinen und Yachtcharter Martinique, Charter St.Lucia, Yacht charter Guadeloupe. Ihren Segeltörn können Sie auch starten ab St.Martin mit einer Segelyacht oder einem Catamaran. Ein besonders schönes Segelrevier; Yachtcharter British Virgin Islands. Segelcharter Karibik mit SAILpoint, wir finden Ihre Segelyachtcharter Karibik. Karibik Yachtcharter mit Star Voyages, Kiriacoulis, VPM und Dream Yachting. Charter Martinique, Segel reisen Grenadinen, St.Martin charter oder Antigua, Guadeloupe. Segelyachten Grenada und St.Vincent.

Links:

www.Yachtcharter-Karibik-24.de

Segeln Karibik

Mitsegeln Karibik

Kojencharter Karibik

Yachtcharter Seychellen

Segeln Kuba

Charter Polynesien

Segelurlaub Türkei

[ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]  


Mitsegeln- und Yachtcharter-Schlagworte sind Yachtcharter Karibik, Bootscharter, Karibik segeln, Martinique, Karibik chartern, St. Lucia, St. Martin, British Virgin Islands, segeln, B.V.I., Segelyachten Caribik, Guadeloupe, Antigua sailing week, charter Grenada, Yachtcharter Grenadinen, Leeward Islands, Windward Islands, Tortola, kleine, große Antillen, Segelurlaub Karibik, Star Voyage, Sparkling Charter, Dream Yachts Charter, Jeanneau 53 BVI., Startseite, Yachtcharter, Yachtcharter Karibik.

Letzte Änderung: Mittwoch, 02.08.2017   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart