SAILPOINT bietet Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, HotelsSAILPOINT offers Yachtcharter, Sailing by Flottilles, Flights, Hotels 
Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Links  |  Kunden Login  |  Newsletter - Abmeldelink
SAILPOINT: Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, Hotels
Yachtcharter   •   Flottillensegeln   •   Mitsegeln

Mitsegeln Spanien

Mitsegeln ab den Balearen, Mallorca und den Kanarischen Inseln

Spanien das Reiseland Nummer eins der Deutschen, ist auch bei Seglern sehr beliebt. Segeln Sie im Frühjahr, Sommer, oder Herbst durch die Inselwelt der Balearen ab Mallorca.
Wenn der Winter in Deutschland kalt und feucht ist sind die Kanaren als Segelrevier zu empfehlen. Zwar nicht so lieblich wie die Balearen sind sie doch ebenfalls ein seglerischer Hochgenuss. Sie finden tiefes, kristallblaues Wasser an einer von Vulkanen geprägten, schroffen und steilen Felsenküste. Segeln auf der Atlantikwelle bei meist konstant wehenden Passatwinden! In beiden Revieren bieten wir Ihnen Mitsegelreisen an.

Segelrevier Balearen

Das Segelrevier
Die Inselgruppe der Balearen umfasst die Hauptinseln Mallorca, Ibiza, Menorca und Formentera. Mallorca, die größte und bekannteste Insel, ist sehr abwechslungsreich und bietet für jeden Urlauber etwas. Ruhige Buchten mit kristallklaren Wasser, weite Strände, pulsierende Städte mit bester Versorgung und im landesinneren sehr ursprüngliche Dörfer. Palma de Mallorca ist der Ausgangspunkt für unsere Mitsegelreisen und hier befinden sich auch die größten Charterstützpunkte für Yachtcharter.
Die Nordwestküste der Insel besteht aus Steilküste, schroffen Felsen und hat wenige Ankermöglichkeiten oder Häfen. Lieblicher ist der östliche und südöstliche Teil der Insel. Hier findet man die herrlichen und tief einschneidenden Ankerbuchten (Calas).
Mit Ausnahme der Nordwestküste besitzt Mallorca ein dichtes Marina-Netz. Menorca kann nur vier Sportboothäfen anbieten, davon keinen auf der Südseite. Empfehlenswert ist ein Abstecher vom Südzipfel Mallorcas auf die kleine Insel Cabrera. Ebenfalls lohnenswert ist ein Besuch auf den Nachbarninseln Menorca im Nordosten und Ibiza im Südwesten von Mallorca.

Wind und Wetter
Die Balearen sind fast das ganze Jahr zu besegeln. Meist herrliches Wetter und leichte Winde bescheren uns ein angenehmes Segeln. Der vorherrschende Wind kommt aus Nord / Nordwest (Mistral). Besonders in den großen Buchten kommen jedoch auch thermische Winde vor.

Auf dieser Yacht können Sie in Spanien mitsegeln:

Segelrevier Kanarische Inseln

Das Segelrevier der Kanaren
Der beständige Wind und die verschiedenartigen lnseln des kanarischen Archipels bieten dem Segler unvergessliche Segelreisen. Die Törns sind ein wahres Naturerlebnis: kristallklares Wasser, Wale und Delphine, unberührte Küsten, schöne Badebuchten, ausgedehnte Strände, Vulkane und Steilküsten erwarten Sie. Aber auch viele neue Sportboothäfen sind in den letzten Jahren entstanden. Durch das milde Klima sind die Kanarischen Inseln ein Segelrevier für jede Jahreszeit.
Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs mit steilem Schelf, so dass man bereits dicht vor der Küste große Wassertiefen vorfindet. Dieses außergewöhnliche Relief mit hohen Gebirgen bedingt eine einzigartige klimatische Vielfalt und macht die Kanaren zu einer Summe aus Strand und Schnee, aus Felsen und Sand, aus Wäldern und Wüsten, aus Bergen und Ebenen. Neben einer reichhaltigen einheimischen Pflanzenwelt mit exotischen Formen und Farben gedeihen europäische wie tropische Früchte in direkter Nachbarschaft.
Lanzarote:
Lanzarote ist die Insel der tausend Vulkane, mit einer Vielfalt von Krater und Aschekegel. Der wie eine Mondlandschaft aussehende Nationalpark Parque de Timanfaya ist die Krönung der teilweise sehr bizarren Landschaft von Lanzarote. Typisch für die Insel sind die schwarzen Lavastrände.
Gran Canaria:
Eine stark ausgeprägte Infrastruktur bietet, bedingt durch das größte spanische Touristengebiet im Süden der Insel, ein vielfältiges Freizeit und Kulturelles Angebot. Lohnenswert sind Ausflüge ins Landesinnere. Ausgangspunkt der Segelreisen ist meistens Puerto de Mogan im Südwesten der Insel. Gran Canaria verfügt über ein gutes Dutzend Häfen und Marinas.
Teneriffa:
Die Größte unter den Kanareninseln wird vom höchsten Berg Spaniens, dem fast 4.000 Meter hohen Pico de Teide, überragt. Von hier kommt man zu den westlich gelegenen kleineren Inseln El Hierros und La Gomera mit den kleinen Fischerhäfen. Ein Abstecher nach La Palma sollte nicht fehlen. Im Norden grün, im Süden teilweise Mondlandschaft, beherbergt Sie den einmaligen Nationalpark "Caldera de Taburiente". Der Krater hat einen Umfang von 28 KM und ist ca. 700 Meter tief. Schon lange nicht mehr aktiv beherbergt er eine Vielzahl von Pflanzen und Tierarten.
Wind und Wetter
Die Lage und das Klima der Kanaren begünstigen den Segelsport in idealer Weise. Am Ostrand des Atlantiks liegen sie im Bereich der kühlen Kanarenströmung und der Passatwinde, die die Sommerhitze mildern und kalte Winter verhindern, während der heiße Scirocco aus der Sahara für gelegentliche Aufwärmung sorgt. Die geographischen Gegebenheiten bilden Windkanäle, die zum Teil eine Beschleunigung auf fünf bis sechs Beaufort bewirken. Das milde Klima hält die Wassertemperaturen im Bereich zwischen 17°C im Winter bei Lanzarote und 25°C im Sommer bei El Hierro und machen die Inseln damit zum perfekten ganzjährigen Wassersportrevier. 

Mitsegelyacht Kanaren:  Zur Zeit keine Segeltörns

[ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]  


Mitsegeln- und Yachtcharter-Schlagworte sind Mitsegeln Mallorca, Kojencharter Ibiza, Mallorcasegeln, Palma de Mallorca Mitsegeln, Mitsegelgelegenheit Menorca, Segeln Balearen, Segelreisen, Mitsegeln weltweit, Segelyachten Mallorca, Bavaria 49., Startseite, Mitsegeln, Mitsegeln Spanien.

Letzte Änderung: Samstag, 22.04.2017   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart

Links zum Thema Segeln in Spanien