SAILPOINT bietet Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, HotelsSAILPOINT offers Yachtcharter, Sailing by Flottilles, Flights, Hotels 
Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Links  |  Kunden Login  |  Newsletter - Abmeldelink
SAILPOINT: Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, Hotels
Yachtcharter   •   Flottillensegeln   •   Mitsegeln

Yachtcharter Korfu

Marina Gouvia
39° 39,5' N 019° 51,5' E
Bei Tag ist die Marina Gouvia gut anzusteuern. An der Südseite der Einfahrt steht ein großes Hotel sowie zahlreiche Hotels an der Nordseite. Zwei Leuchttonnenpaare führen in den Hafen. Außerhalb der Tonnen wird es schnell flach. Über UKW 69 anmelden, dann bekommt man einen Liegeplatz. Die 960 Liegeplätze haben alle Muringleinen. Strom gibt es direkt am Kai. Trinkwasser gegen Bezahlung an der Tankstelle. Weiterhin bietet die Marina Duschen/WC, Restaurant, Cafe, Wäscherei, Wettervorhersage und einen Supermarkt. Korfu Stadt und Flughafen sind ca. 7 KM entfernt. Es gibt eine Busverbindung.
Die Goufia Marina ist Port of Entry
Marinabüro Tel. 26610/91900; UKW 69

Segeln ab Korfu, Lefkas, oder Preveza
Die Inseln des Ionischen Meeres

Das ionische Meer ermöglicht ein ruhiges und gemächliches Segeln wie kaum anderswo in Griechenland. Die Törns zwischen den Inseln und der Festlandküste führen Sie durch geschützte Gewässer. Meist wird nach Sicht navigiert, die Winde sind weniger stark als in der Ägäis und es gibt keine Strömungen. Ein ideales Revier für Familien. Die südlichen Inseln Lefkas, Ithaka und Kephalonia, sowie mehr als  20 kleinere Inseln bieten sichere Ankerplätze und Buchten, umgeben von Pinienwäldern und Olivenbäumen. Im Norden liegt Korfu, die größte der Ionischen Inseln, die von vielen europäischen Flughäfen angeflogen wird. Ausgangsbasen sind Gouvia/Korfu, Lefkas und Prevezza.

Auszug aus Wikipedia
Korfu
, griechisch Kérkyra (Κέρκυρα (f. sg), ist mit 585,312 km² die zweitgrößte der Ionischen Inseln und die siebtgrößte Griechenlands.[1] Sie liegt südöstlich des italienischen „Stiefelabsatzes“ und nähert sich, getrennt durch die Straße von Korfu, im Norden bis auf zwei Kilometer der albanischen Küste. Wegen seiner für griechische Verhältnisse recht üppigen Vegetation wird Kerkyra auch „die grüne Insel“ genannt. Sie zählt zu den wohlhabendsten Regionen Griechenlands. Zusammen mit einigen kleineren Inseln bildete sie bis 2010 die Präfektur Korfu, seit Umsetzung des Kallikratis-Programms nun die Gemeinde Korfu. Hauptort ist die gleichnamige Stadt Korfu bzw. Kerkyra. Die Inselbewohner werden Korfioten genannt.

Korfu ist ein beliebtes Urlaubsziel für Pauschal- und Individualtouristen, bietet aber auch kulturell interessante Möglichkeiten. Die meisten Besucher kommen aus Großbritannien, gefolgt von Touristen aus Deutschland. Die Hauptsaison umfasst die Sommermonate bis Anfang Oktober.

Der Flughafen Korfu verfügt über Anbindungen an den nationalen und internationalen Flugverkehr. Tägliche innergriechische Linienverbindungen bestehen nach Athen. Zahlreiche Charterflugverbindungen mit Nord-, West- und Mitteleuropa gibt es in den Monaten von Mai bis Oktober. Bei der Anreise mit der Fähre von Italien aus kann zwischen verschiedenen Routen gewählt werden, z.B. von Venedig, Ancona oder Bari. Das griechische Festland (Igoumenitsa) erreicht man mit Fähren von Korfu-Stadt sowie von Lefkimmi aus. Ebenfalls von Korfu-Stadt gehen die Fähren zur kleinen Nachbarinsel Paxos. Ein Yachthafen befindet sich in Gouvia, etwa sieben Kilometer nördlich von Korfu-Stadt entfernt. Dort können an Schwimm- und festen Stegen bis zu 1.000 Boote mit bis zu 80 m Länge und 6 m Tiefgang anlegen. Die Liegeplätze nehmen Boote auf.

Der einzige Golfplatz (18-Loch par 72-Parcours) der Insel befindet sich im Ropa-Valley 17 Kilometer westlich der Hauptstadt.

Charter Korfu, Griechenland: Wer es "windtechnisch" ruhiger haben möchte, sollte das Ionische Meer mit den Ausgangsbasen Korfu, Lefkas, oder Preveza wählen.  Weiter bieten sich Törns an: Rund Peloponnes, oder von Lefkas durch den Golf von Patras in den Golf von Korinth ( Kanal von Korinth !) nach Athen.

Pass/Führerscheine:
Personalausweis oder Reisepass. Von der Crew müssen mindestens 2 Personen einen Segelführerschein besitzen. Der Skipper mindestens den Sportbootführerschein See, SKS oder den BR-Schein. Ein zweites Crewmitglied mindestens A-Schein oder ähnlichen Befähigungsnachweis. Bei unseren Flottillen soll mindestens eine Person den Sportbootführerschein See, SKS oder BR-Schein besitzen.

SAILpoint: Griechenland Korfu Marina Gouvia. Insel Paxi südlich von Corfu. Lefkada oder Lefkas, Skorpios und Meganissi. Yacht mieten ab Kefalonia oder nach Itaki segeln mit einer Segelyacht ab Fiskardo. Kalamos und Kastos. Die schöne Insel Zakinthos ist die letzte südliche Insel der Ionischen Insel - Ionio Pelagos.

Links zum Thema Segeln im Ionischen Meer:

Katamaransegeln Korfu

Yachtcharter Ionisches Meer

Segelyachtcharter Lefkas

Yachtcharter Preveza

Yachtcharter Kos

Yachtcharter Palairos

Yachtcharter Lavrion


Ob Bareboat charter greece , Flottillensegeln Griechenland, oder Mitsegeln Korfu bei SAILpoint finden Sie Ihre Segelyacht ! Bootscharter Griechenland, Katamarane in Griechenland, Monohulls Hellas

[ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]  


Mitsegeln- und Yachtcharter-Schlagworte sind Yachtcharter Segeln Korfu, Segelyachten Katamarane Korfu, Yachten chartern Corfu., Startseite, Yachtcharter, Charter Griechenland.

Letzte Änderung: Mittwoch, 14.06.2017   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart