SAILPOINT bietet Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, HotelsSAILPOINT offers Yachtcharter, Sailing by Flottilles, Flights, Hotels 
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Links  |  Kunden Login  |  Newsletter ABO
SAILPOINT: Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, Hotels
Yachtcharter   •   Flottillensegeln   •   Mitsegeln

Flottillen Griechenland

SAILpoint Yachtcharter bietet Ihnen in Griechenland zwei Flottillen:

  • Flottillen Ionisches Meer ab Paleiros
  • Flottillen im Saronischen Golf ab Athen

Flottillen im Ionischen Meer

Das Ionische Meer ermöglicht ein ruhiges und gemächliches Segeln wie kaum anderswo in Griechenland. Die Flottillentörns zwischen den Ionischen Inseln und der Festlandküste führen Sie durch geschützte Gewässer. Meist wird nach Sicht navigiert, die Winde sind weniger stark als in der Ägäis und es gibt keine Strömungen. Ein ideales Revier für Familien. Die Insel Korfu und die südlichen Inseln Lefkas, Ithaka und Kephalonia, sowie mehr als 20 kleinere Inseln bieten sichere Ankerplätze in Buchten und kleinen Kommunalhäfen, umgeben von Pinienwäldern und Olivenbäumen. Die Ionischen Inseln unterscheiden sich deutlich von denen der Ägäis. Das liegt hauptsächlich an den starken Winterregen, die das Land das ganze Jahr hindurch grün und frisch erhalten. Ein ideales Segelrevier für Familien und Einsteiger !


Törnbeispiel 7 Tage ab Corfu


Samstag:
Anreise, Yachtübernahme, Begrüßung der Crews.
Sonntag: Wir segeln südöstlich nach Plataria auf dem Festland ca.24sm

Montag: Weiter entlang der Festlandküste nach Parga ca.19sm.
Dienstag: Segeltörn nach Gaios auf der Insel Paxos 11sm.
Mittwoch: Entlang der Küste von Paxos nach Norden in die Lakka Bucht ca.10sm
Donnerstag: Zurück zum Festland nach Sivota ca.13sm
Freitag: Letzter Segeltag zurück in die Gouvia Marina, Corfu ca.25sm.
Samstag: Abreise

Die beschriebenen Routen sind Beispiele und nicht verbindlich. Die Flottillenleitung behält sich eine Änderung des Törnplanes vor. Wind und Wetter, sowie volle Häfen oder Marinas können den Törnablauf beeinflussen.

Die Flottillen ab Corfu sind immer eine Woche buchbar. Ab Paleiros können eine Woche oder zwei Wochen gebucht werden.

 


Törnbeispiel 14 Tage ab Paleiros


Sonntag:
Anreise, Yachtübernahme, Begrüßung der Crews.
Montag:   Zur Insel Meganissi in die Bucht „little Vathi“ ca.10sm.
Dienstag: Südlich nach Ithaka in die Bucht Polis. 19sm.
Mittwoch: Weiter südlich nach Ag.Eftimia auf der Insel Kefalonia ca.10sm
Donnerstag: Nordlich nach Kioni, Insel Ithaka ca.20sm
Freitag: Segeltörn nördöstlich zur Insel Kalamos 16sm.
Samstag: Zurück nach Paleiros ca. 13sm.
Sonntag: Freier Segeltag oder Rückreise/ Anreise.
Montag: Segeltörn südlich nach Sivota, Lefkas Südküste 14sm
Dienstag: Nach Fiskardo an die Nordspitze von Kefalonia 12sm
Mittwoch: Zurück an die Südküste von Lefkas nach Vasiliki 10sm
Donnerstag: Segeltörn nach Spartochori, Insel Meganisi 14sm
Freitag:  Nördlich zur Bucht Varco / Festland (BBQ) ca.7sm
Samstag: Zurück nach Paleiros ca.5sm
Sonntag: Abreisetag 

Wind und Wetter
Im Frühling und Herbst entsprechen die Temperaturen im Ionischen Meer denen eines strahlenden Sommertages in Mitteleuropa. Im Hochsommer (Juli/ August) wird es merklich heißer. Dennoch bleibt es auch dann noch durch die Seewinde erträglich. Die Wassertemperaturen laden die ganze Saison hindurch zum Baden ein. Die vorherrschende Windrichtung liegt um NW, wechselt jedoch gerne von Insel zu Insel. Die Windstärke ist meist gerade richtig für einen angenehmen Tagestörn und selten höher als 4 bf. Der Meltemi erreicht die Inseln des Ionischen Meeres nicht.

Anreise
Paleiros: Mit dem Flugzeug im Direktflug bis Preveza. Ein Transfer nach Paleiros dauert ca.40 Minuten.
Korfu: Direktflüge ab den großen Flughäfen in Deutschland. Transfer in die Marina Gouvia ca.30 Minuten.

Flottillensegeln ab Athen

Das Segelrevier Athen
Der Saronische und Argolische Golf sind recht gut geschützte Segelreviere, ideal für einen Flottillentörn mit Familie oder Freunden. Ausgangspunkt dieser Flottillen ist die Marina Alimos in Kalamaki, Athen. Die Route führt zu abwechslungsreichen Naturlandschaften, vielen archäologischen Höhepunkten, wie zum Beispiel dem antiken Theater von Epidavrus, den Ausgrabungen von Mykene mit dem Grab von Agamemnon, sowie malerischen Hafen- städtchen auf den Inseln Aegina, Poros, Hydra und Spetsä. Aber nicht nur die berühmten Sehenswürdigkeiten lohnt es zu besichtigen, auch in vielen kleinen Dörfern und Häfen können Sie der reichen kulturellen Vergangenheit Griechenlands begegnen. Die griechische Gegenwart lässt sich in einem der vielen Cafes oder Tavernen, bei guter Musik, Speisen und Getränken jeden Tag neu erleben.

Wind und Wetter
Das Wetter in diesem Revier ist im Sommer im großen und ganzen beständig und bereitet dem Sportbootfahrer keine besonderen Schwierigkeiten. Im Saronischen Golf sind Tagesbrisen aus wechselnden Richtungen zu erwarten. Je näher man dem südlichen Kap der Attikaküste kommt (Kap Sounion), desto stärker herrscht der Meltemi (hier Nord - Nordost Wind) vor. Am östlichen Peleponnes und im Argolischen Golf können die Winde aus unterschiedlichen Richtungen wehen. Meist machen sich hier schwache Ausläufer des Meltemi bemerkbar. Bei Spetsä, in der Durchfahrt von Dokos und in der Straße von Hydra ist im Sommer der Meltemi deutlich zu spüren, hier fast als Ostwind.

Anreise
Beste Möglichkeiten mit verschiedenen Airlines direkt nach Athen. Z.B. günstig mit der Lufthansa ab FRA und MUC, German Wings, Olympic Airways und Aegean Air.

Beispieltörn ab/bis Athen

Tag 1 Samstag Ankunft Kalamanki,Athen.

Tag 2 Sonntag Athen – Insel Aegina 18sm
Tagestörn zur Insel Ägina. Wir liegen im Stadthafen vom Hauptort. An der Wasserseite gibt es viele schöne Tavernen. Welcome Party.
Tag 3 Montag Ägina – Epidavros 14 sm
Nach einem schönen Segeltörn gibt es die Möglichkeit das berühmte Theater von Epidavros zu besichtigen.
Tag 4 Dienstag Epidavros – Poros 21sm
Poros ist ein bekannter malerischer Ort mit Hafenpromenade, unzähligen Tavernen und Geschäften. Wir liegen am Stadtpier, oder an den neuen Schwimmstegen.
Tag 5 Mittwoch Poros – Ermioni 20 sm
Ermioni ist ein typischer griechischer Fischerort. Wir ankern in einer ruhigen Bucht mit Möglichkeiten zum schwimmen und Barbecue.
Tag 6 Donnerstag Ermioni–Perdika 31sm
Perdika ist ein kleiner Fischerort auf der Insel Ägina. Es gibt gute Fisch- restaurants, einen Supermarkt und einen der besten Sonnenuntergänge.
Tag 7 Freitag Perdika – Athen 20 sm
Bevor es zurück nach Athen geht, machen wir noch einen Badestop beim
Beach Resort Ayia Marina.
Tag 8 Samstag Rückreisetag, oder (bei 2 Wochenbuchung) freier Segeltag mit Besichtigung der Akropolis und Plaka.


Tag 9 Sonntag Athen – Ägina 18 sm

Tagestörn zur Insel Ägina. Wir liegen im Stadthafen vom Hauptort. An der Wasserseite gibt es viele schöne Tavernen. Welcome Party.
Tag10 Montag Ägina-Vathi/Methana 12sm
Kurzer Segeltörn zur vulkanischen Halbinsel von Methana. Wir ankern im kleinen Hafen. Restaurants an der Wasserseite.
Tag11 Dienstag Vathi – Hydra 18 sm
Hydra ist sicher einer der schönsten Hafenorte in Griechenland und das „Postkartenmotiv“ schlechthin. Im kleinen Hafen gibt es wenig Liegeplätze und man liegt meistens in zweiter oder dritter Reihe.
Tag12 Mittwoch Hydra – Spetses 17sm
Spetes ist eine kleine Insel mit sehr schönem alten Ortskern und Holzbootwerften. Pferdekutschen fahren eine Inselrundfahrt.
Tag13 Donnerstag Spetses – Poros 26sm
Poros, malerischer Ort mit Hafenpromenade, unzähligen Tavernen und Geschäften. Wir liegen am Stadtpier, oder an Schwimmstegen.
Tag14 Freitag Poros – Athen 27sm
Heute werden zum letzten Mal die Segel gesetzt um wieder in Athen die Yacht abzugeben. Am Abend Abschiedsparty im Restaurant.

Tag15 Samstag Transfer zum Flughafen

[ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]  


Mitsegeln- und Yachtcharter-Schlagworte sind Flottillen Griechenland, Corfu, Korfu, Lefkas, Athenflottille, Gruppensegeln, Athen, Ionisches Meer, Ionischen Meer, Flottille Saronischer Golf, Yacht charter Griechenland, Segelflottille, Segelyachten Korfu, Paleiros Flottillen., Startseite, Flottillensegeln, Flottillen Griechenland.

Letzte Änderung: Samstag, 22.09.2018   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart