SAILPOINT bietet Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, HotelsSAILPOINT offers Yachtcharter, Sailing by Flottilles, Flights, Hotels 
Seitenverzeichnis  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Links  |  Kunden Login  |  Newsletter - Abmeldelink
SAILPOINT: Yachtcharter, Flottillensegeln, Mitsegeln, Flüge, Hotels
Yachtcharter   •   Flottillensegeln   •   Mitsegeln

Beneteau 50

„Meer erleben unter Segeln in der karibischen See“

Ahoi, seid ihr reif für die Inseln? Wie wäre es mit einem Törn in den West Indies? Steelbands, kühle Drinks und Strände zum Träumen, einfach mal die Seele baumeln lassen. Energie tanken, sich fit machen für das Arbeitsleben in der Heimat. Nehmt Euch jetzt die Zeit, es lohnt sich! Bei uns sind keine Segelerfahrungen erforderlich! 

Wo segeln wir ?
Wir segeln einen 14-Tage-Törn von Martinique den Tobago Cays und zurück, oder fahren einen Nordtörn Richtung Antigua und zurück.
Wir legen Wert darauf unseren Gästen nicht nur schöne Segeltage in einer herrlichen Passat Brise zu ermöglichen, sondern ihnen auch, wenn gewünscht, die Inseln und Menschen nahe zu bringen. Regenwälder, Wasserfälle, kleine Buchten und ihre Bewohner, Dörfer und Städte und natürlich die Unterwasserwelt an den Riffen. Einen ausführlichen Törnverlauf gibt es weiter unten.

Die Segelyacht
Die Segelyacht ist eine Beneteau 50, mit 15,5 m Länge, knapp 5 m Breite, hat 4 geräumige Doppelkabinen mit je eigenen Nasszellen und im Vorschiff hat sie noch eine Crew-Kabine (auch mit eigener Nasszelle).  Der Innenraum der Yacht bietet eine Stehhöhe von bis zu 2,00 m. Wir nehmen maximal 6 Gäste an Bord. Bei einer Gruppe (die sich kennt) können bis 8 Gäste an Bord untergebracht werden.

Segelyacht Beneteau 50
Länge: 15,48m  Breite: 4,48m  Tiefgang: 1,80m
Segelfläche:120m2 (Lattengroß/Rollgenua)
Motor: Yanmar 100 PS    
Dieseltank: 500 l. Wassertank: 1000l.
4 Doppelkabinen mit 4 Nasszellen/WC für max.6 Gäste + Skipper

Ausstattung
Biminitop, Badeplattform mit Dusche, Navtex-Wetter, GPS Chartplotter, Radar, Autopilot, Radia/CD-Player, Kühlschrank mit Kühlbox, Beiboot mit Außenborder, elektr.Ankerwinsch, Cockpittisch, komplette Sicherheitsausrüstung inklusive Automatikwesten für die ganze Crew und vieles mehr . . .

Skipper Arnold

Segeln ist seit seiner Kindheit seine Leidenschaft. Arnold ist gelernter Schlosser, startete seine "Segelkarriere" 1984 mit dem A-Schein auf dem Baldeneysee in Essen. Über 30000 SM Erfahrung hat der Skip im gesamten Mittelmeer und dem Atlantik. 8 Jahre war Arnold als Ausbildungsskipper für eine Segelschule in der Adria und im Ijsselmeer. Im Sommer segelt er auf eigenem Kiel Urlaubs-, Familien- und Skippertraining-Törns und im Winter auf unserer Beneteau 50 in der Karibik zusammen mit seiner Lebensgefährtin Marita.

Check-in: Ab 19.00 Uhr    -     Check out: bis 12.00Uhr
Die Yacht ist am Vortag der Abreise am Zielhafen. Die Übernachtung bis zum Abreisetag ist enthalten.

Kojenpreise:

2 Wochen pro Person EUR 1300,00 zuzüglich € 400,00 für Softdrinks und Vollpension.
Doppelkabine als Einzelbelegung ist möglich und kostet € 380,00 Aufschlag

Enthaltene Leistungen:

Die Benutzung der Yacht, die Koje, Bettbezüge, Kissenbezüge, die Proviantierung für 14 Tage, Trinkwasser und Softdrinks, Liegegebühren, Zoll, Hafengebühren, Wasser, Diesel, Strom, Benzin für das Beiboot.

Extras (nicht enthalten):

Zum Beispiel Landausflüge, das Einklarieren in Bequia, der Besuch der Tobago Keys (Naturschutzpark), Restaurantbesuche (die Skipper-Crew wird traditionell eingeladen), Taxikosten (Flughafen) und alkoholische Getränke an Bord, die ca. alle 3 Tage anhand einer einfachen Strichliste abgerechnet werden.

An und Abreise

A) Saint Lucia ab Rodney Bay Marina bei Anflug mit Condor von Frankfurt. Treffpunkt mit dem Skipper ist das "Café Olé" in der Rodney Bay Marina. (Taxikosten ca. 80 € pro Taxi-Bus). Fahrzeit ca. 1,5 Std.

ODER

B) Martinique ab Le Marin, bei Anflug mit Air France von Paris. Treffpunkt mit dem Skipper im Restaurant "Mango Bay" in der Marina. (Taxikosten ca. 60 € pro Taxi-Bus), Fahrzeit ca. 40min.

Törnverlauf

So könnte der Ablauf für einen zweiwöchigen Segeltörn von Martinique zu den Tobago Cays und zurück aussehen:

Tag 1: Mit dem Flugzeug kommt ihr in Martinique an und fahrt mit dem Taxi in den Süden. In ca. einer halben Stunde seid ihr am Ziel und wir treffen uns an dem vereinbarten Ort, dem "Restaurant Mango Bay“.

Tag 2: Nach der ersten Nacht an Bord werden wir noch ein paar Einkäufe tätigen. Das eigentliche Proviantieren hat der Skipper schon für Euch erledigt.  Danach werdet Ihr mit den Sicherheitseinrichtungen des Schiffes vertraut gemacht. Gegen Mittag fahren oder segeln wir nach St. Anne (an den Strand), gehen dort vor Anker (noch Martinique) und genießen die herrliche Bucht.

Tag 3: Heute geht es nach Saint Lucia. Am späten Nachmittag gehen wir in der Rodney Bay vor Anker. Wer will macht einen Landgang. Die Rodney Bay Marina ist die größte Marina von Saint Lucia.

Tag 4: Nach dem Frühstück segeln wir an der Leeküste der Insel entlang. Unser Ziel ist das Südende von Saint Lucia. Die "Pitons" zwei vulkanische Berge sind unser Tagesziel. Wir machen fest an einer der zahlreichen Palmen am Strand. Später könnten wir bei "Benni" original kreolisches Essen zu uns nehmen.

Tag 5: Heute wollen wir nach St. Vincent. In der Cumberland Bay könnten wir einen eigens geangelten Fisch auf St. Vincent zubereiten. Die Cumberland Bay ist eine kleine, wunderschöne sichere Bucht. Carlos hat das "Sagen" in der Bucht und ist natürlich unser Freund. Er wird bei Landausflügen auf unser Boot achten oder selbst der "Scout" für euch sein, z.B. bei einem etwa vierstündigen Ausflug per Auto und zu Fuß in den Regenwald.

Tag 6: Es geht weiter an der Leeküste von St. Vincent. Ruhiges Segeln ist angesagt. Das nächste Ziel ist die kleine Insel Bequia in den Grenadines, wie die winzigen Inseln südlich von St. Vincent genannt werden. Hier gibt es neben vielen netten Restaurants und Bars auch eine kleine Kirche. Wer will kann an Sonntagen den Klängen des Gospelgesangs lauschen.

Tag 7: Der Plan führt uns heute zu den paradiesischen Tobago Cays. Viele unbewohnte winzige Inseln umgeben uns, was dem Ankerplatz mitten drin sehr guten Schutz verleiht. Hier könnt ihr eure Seele baumeln lassen, Faulenzen, Schnorcheln am Kilometer langen Riff Tauchen oder Inseln entdecken.

Tag 8: Weil es so schön ist, bleiben wir noch einen Tag auf den Cays.

Tag 9: Leider heißt es jetzt Abschied nehmen vom Paradies oder noch eine Verlängerungswoche buchen?? Wir segeln wieder nach Norden. In Bequia machen wir einen "Stop".

Tag 10: Heute geht es zurück nach St. Vincent. Vielleicht haben wir Glück und fangen einen großen Tuna.

Tag 11: Saint Lucia liegt wieder am Horizont. Wir werden am Abend in der berühmten Marigot Bay vor Anker gehen. Doch bis dahin ist es noch weit. Manchmal dauert dieser Schlag etwas länger als gedacht, da der Wind oftmals direkt von vorne weht.

Tag 12: An der Leeküste Kurs Nord bis Gros Islet, der nördlichen Spitze von Saint Lucia. Wenn noch Zeit ist besuchen wir die Hauptstadt Castries, wo wir die Armen Kreuzschiff-Reisenden bedauern können, wie sie in den schwimmenden "Hochhäusern" nach Erholung suchen. Neidische Blicke werden Euch treffen.

Tag 13: Segeltag nach Vereinbarung zwischen St.Lucia und Martinique

Tag 14: Es geht zurück nach Martinique. In St. Anne gehen wir vor Anker. Wir werden einen schönen Abend an Bord verleben und über die vielen gesammelten Eindrücke unsere Gedanken austauschen. Vom Skip bekommt ihr heute eine Seemeilenbestätigung.

Tag 15: Gegen Mittag heißt es dann Abschied nehmen. Per Taxi geht es zum Flughafen, sicher aufs Beste erholt und ev. mit ein wenig Wehmut im Herzen in Erinnerung an schöne Tage an Bord der AYOKA.

[ • Startseite ]   [ ⇐ Zurück ]   [ ⇑ Nach oben ]  


Mitsegeln- und Yachtcharter-Schlagworte sind Segeln, Mitsegeln, Ayoka Beneteau50, Karibik, Sport, Urlaubssegeln Karibik, Segeln mit Kindern, Senioren Törn, Martinique, Tobago Cays, Grenadines., Startseite, Mitsegeln, Mitsegeln Karibik, Beneteau 50.

Letzte Änderung: Mittwoch, 28.12.2016   |   Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Stuttgart